Unser Grundstück befindet sich im Dorf Sarbsk, sehr nah des Sarbsko-Sees,5 km von der Ost-see entfernt.

Die erste Erwähnung über Sarbsk erschien im 1377 veröffentlichten Dokument, das die Grenzen von Leba bestimmte. Viele Jahre gehörte das Dorf zu Familien Sarbskis, Jatzkows, Ripkows und Natzmers. Heutzutage sind der Hof, die Dreitennen-, Bolzen-, mit Ziegeln gefüllte Scheune aus der Hälfte des XIX.Jahrhunderts und die Kirche einzige durch die Vergangenheit zurückgelassene Spuren im Dorf.

Von einst kleiner Siedlung wurde Sarbsk zu ungewöhnlichem touristisch attraktiverm Ort. Weiterhin gibt es hier Stille und behagliche Ruhe, die die nahen Wälder und der Sarbsko-See bieten. Aber es gibt hier auch den Platz für sich dynamisch entwickelten Agrotourismus, Wind-surferschule und Punkt des Lebaer Segelklubs.

Auf Fans der aktiven Erholung warten zahlreiche touristische Wege- sowohl Fuss- als auch Fahrradwege, Reiten und Windsurfingstunden.

Es ist nicht weit zum Leuchtturm Stilo, Naturreservat „Mierzeja Sarbska und zu einem der modernsten Ostseeorten- Leba.

Mit einem Wort – jedem Tierchen sein Pläsierchen!